Angebote zu "Ddr-Design" (17 Treffer)

DDR-Design
€ 9.99 *
ggf. zzgl. Versand

Star-Designer fernab von Volk und Alltag gab es nicht in der DDR. Beim Urlaubmachen trafen sie sich mit all den anderen ferienhalber Nicht-Werktätigen im großen Speise- und Kultursaal, mit dem Kranbauer aus Eberswalde, dem Waggonbauer aus Ammendorf oder der Nähmaschinenmonteurin aus Wittenberge. DDR-Designer oder, korrekt gesagt, Formgestalter kreierten mit viel Fleiß und Hingabe etliche auch heute noch in Gebrauch befi ndliche Gegenstände. Wer hinter diesen praktischen und bewährten Kreationen steckt, enthüllt Günter Höhne in seinem faszinierenden Band zum DDRDesign in Arbeit, Freizeit und Ferien.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
DDR-Design (Mängelexemplar)
€ 5.00 *
ggf. zzgl. Versand

Star-Designer fernab von Volk und Alltag gab es nicht in der DDR. Beim Urlaubmachen trafen sie sich mit all den anderen ferienhalber Nicht-Werktätigen im großen Speise- und Kultursaal, mit dem Kranbauer aus Eberswalde, dem Waggonbauer aus Ammendorf oder der Nähmaschinenmonteurin aus Wittenberge. DDR-Designer oder, korrekt gesagt, Formgestalter kreierten mit viel Fleiß und Hingabe etliche auch heute noch in Gebrauch befi ndliche Gegenstände. Wer hinter diesen praktischen und bewährten Kreationen steckt, enthüllt Günter Höhne in seinem faszinierenden Band zum DDRDesign in Arbeit, Freizeit und Ferien.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Motorradschutzbrille im DDR-Design
€ 20.20
Angebot
€ 19.15 *
zzgl. € 4.95 Versand

Motorradschutzbrille im DDR-Design

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: Jan 15, 2019
Zum Angebot
DDR-Design
€ 9.99 *
ggf. zzgl. Versand

Gutes Design gab es aller Stereotype zum Trotz natürlich auch in der DDR. Bis 1990 waren etwa 2000 ausgebildete Formgestalter und Gebrauchsgrafi ker in Lohn und Brot. Es existierte sogar ein hochoffi zielles Amt für industrielle Formgestaltung, das zu den Leipziger Frühjahrs- und Herbstmessen die Auszeichnung »Gutes Design« verlieh. Das Geheimnis, wer konkret die Urheber so mancher schöner und nützlicher Dinge für den Alltagsgebrauch - zwischen Exportauftrag und Mangelwirtschaft - waren, wird in diesem großzügig bebilderten Buch gelüftet.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
DDR-Design als Buch von Günter Höhne
€ 9.99 *
ggf. zzgl. Versand

DDR-Design:Kultur im Heim Günter Höhne

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 19, 2018
Zum Angebot
DDR-Design als Buch von Günter Höhne
€ 9.99 *
ggf. zzgl. Versand

DDR-Design:Arbeit, Freizeit, Ferien Günter Höhne

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 19, 2018
Zum Angebot
Die Bauhaus-Rezeption in der DDR: Design, Archi...
€ 13.99 *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: 1,3, Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (Institut für Kunstwissenschaft), Veranstaltung: Seminar ´´From Bauhaus to our house - Kunsthochschulen der Moderne´´, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Bauhaus ist in den vergangenen Jahren zu einem der populärsten Forschungsthemen der deutschen und internationalen Kunsthistoriker avanciert. Dementsprechend groß ist der Bestand an Literatur zur Geschichte der Schule, den Dozenten und Fachbereiche. Die Ideen des Bauhauses haben dessen Einrichtung bis heute überlebt und wurden von seinen Vertretern und Schülern in die Welt getragen. Auch in der DDR haben solche Auffassungen Karriere gemacht und deutliche Spuren hinterlassen. Die Konzepte von Gropius, van der Rohe, Meyers und anderen haben Architektur, Design und Pädagogik so wesentlich beeinflusst, dass man bereits über jedes dieser Themen mehrere Bücher verfassen könnte. Allein: solche Bücher wurden noch nicht geschrieben. Der Anteil der Bauhaus-Literatur, der sich mit der DDR beschäftigt, ist verschwindend gering und zum größten Teil provokant-spielerisch oder rein monografisch in der Form. Wer sich dennoch auf dieses Sujet einlässt, bemerkt, wie eng verstrickt die beteiligten Personen, Institutionen und Ereignisse sind, auch Disziplin übergreifend. Personen aus dem ehemaligen Bauhaus tauchten an Kunsthochschulen und in politisch markanten Ämtern auf. Wohnungen, welche neu gebaut wurden, wurden Trendgerecht eingerichtet. Diese Wechselbeziehungen sind der Grund für etliche Dopplungen, die in dieser Arbeit vorkommen mögen; wenn sie vorkommen, sind sie notwendig, um Zusammenhänge besser zu beleuchten. Die Bauhaus-Rezeption in der DDR lief auf weiten Strecken parallel zur politischen Entwicklung im Land und lässt sich in mehrere Phasen gliedern, die nahezu mit den einzelnen Jahrzehnten zusammen fallen und unübersehbar mit der jeweiligen wirtschaftlichen und kultur-politischen Situation im Land verquickt sind. Um nicht zu verwirren habe ich meine Abhandlung daher chronologisch gegliedert. Da die Bauhaus-Einflüsse in Ost-Deutschland wie bereits erwähnt umfassend waren, erhebt sie freilich keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern kann höchstens einen kurzen Abriss oder eine Übersicht über ein facettenreiches, umfangreiches Phänomen darstellen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
DDR Design (Icons) - Georg C. Bertsch
€ 0.47 *
zzgl. € 3.99 Versand
Anbieter: trade-a-game
Stand: Jan 18, 2019
Zum Angebot
Die Bauhaus-Rezeption in der DDR: Design, Archi...
€ 13.99 *
ggf. zzgl. Versand

Die Bauhaus-Rezeption in der DDR: Design, Architektur, Kunsthochschulwesen:1. Auflage Franziska Beyer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 19, 2018
Zum Angebot
Vom Salzstreuer bis zum Automobil: Designerinnen
€ 22.50 *
ggf. zzgl. Versand

Eileen Gray, nonkonformistische Stühle und der Tisch E-1027, Lilly Reichs Inneneinrichtungen, Marianne Brandt und die Bauhaus-Metallwerkstatt, Margarete Heymann-Marks von den Haël-Werkstätten bis zur Greta Pottery, Marguerite Friedlaender-Wildenhain von der Halleschen Form zu indianischen Gefäßen, Liegen und Bambusmöbel, Trude Petri, KPM und das edel-schlichte Service Urbino, Eva Zeisel und ein biomorpher Salz- und Pfefferstreuer, Florence Knoll, der Knoll-Look und funktionelle Möbel der 50er Jahre, Stapelstühle aus geformtem Sperrholz von Ray Eames, Anna Castelli Ferrieri und die Entdeckung der Kunststoffmöbel, Nanna Ditzel, die First Lady des dänischen Möbeldesigns, Margarete Jahny und moderne Formen im DDR-Design, Cini Boeris Glassessel und das italienische Bel Design, Anne Asensio und der Renault Megane Scenic, ein Trendsetter der 90er Jahre, Designerinnen der Gegenwart.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot